Ehepartner sowie Kinder (im Alter von 16 bis 23 Jahren) von entsandten Bundeswehrangehörigen mit NATO-Visum dürfen in den USA grundsätzlich eine Arbeitserlaubnis (Employment Authorization Document = EAD) beim United States Citizenship and Immigration Services (USCIS) beantragen. Der Antrag hierzu muss bei der BWVSt USA/CA RP1 eingereicht werden. Diese leitet den Antrag nach Prüfung an die zuständigen Stellen weiter.
Gerne unterstützt das Team vom S1-Info des Taktischen Aus- und Weiterbildungszentrum FlaRakLw USA bei Fragen zur Erstmaligen Arbeitserlaubnis.

Tel.: (915) 201 – 5815
  (915) 201 – 5817
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die erforderlichen Antragsformulare und die entsprechenden Ausfüllanleitungen stellen wir hier zum Download zur Verfügung.

Zur Beantragung muss der Antragsteller Inhaber eines NATO 2 oder NATO 6 Visums sein. Zusätzlich muss der Entsandte bei der Beantragung des EAD noch eine Restdienstzeit von mindestens 6 Monaten haben. Weitere Voraussetzung ist, dass der für die jeweilige Beschäftigung notwendige Abschluss einer Ausbildung von dem zukünftigen Arbeitgeber und den entsprechenden US-Behörden anerkannt wird. Damit stößt man bei einer Vielzahl von deutschen Staatsexamina, z.B. als Lehrer, in Heilberufen oder juristischen Ausbildungen, auf unüberwindliche Schwierigkeiten. In diesem Falle sollte man sich bereits im Heimatland damit auseinandersetzen, ob und wie die Berufsausbildung und deren Abschluss gleichermaßen in den Vereinigten Staaten Anerkennung findet. Sollten Sie einen Arbeitgeber gefunden haben, der Sie einstellen möchte oder Sie beabsichtigen sich selbstständig zu machen, kann ein Antrag auf Erteilung einer Arbeitserlaubnis bei der BWVSt USA/CA PR 1 eingereicht werden.

Für die Erstbeantragung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • 2 x Form I-566
  • 1 x Form I-765
  • Pass-, Visa- und I-94-Kopien von Antragsteller und Entsandten
  • Versetzungsverfügung in Deutsch und Englisch und zusätzlich bei Soldaten den NATO-Marschbefehl
  • Angabe der dienstlichen Position des Entsandten in den USA auf Englisch
  • Zwei farbige Passfotos (2" x 2", nicht älter als 30 Tage) – bitte nicht knicken oder mit Büroklammer anheften
  • Ein aktuelles Jobangebot (Job- / Employment-Offer = Ein Schreiben des zu-künftigen Arbeitgebers in Englisch mit Briefkopf (Firmenname, Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer), Angabe der Anzahl der Wochenarbeitszeit, Höhe des Stundenlohns, Jobtitel, Tätigkeitsbeschreibung, Beschreibung Qualifikation des Arbeitnehmers und original Unterschrift des Arbeitgebers)
  • Bei Selbstständigkeit: Kopie einer Business License und eine schriftliche Erklärung, dass alle amerikanischen Steuer (local, state und federal) bezahlt werden (Ggf. kann die Business License nur nach Vorlage einer Social Security Nummer beantragt werden. Diese kann jedoch erst mit einer Arbeitserlaubnis beantragt werden. In diesem Fall können Sie uns bei Antragsstellung eine Erklärung vorlegen, dass Sie im Nachgang zum Antragsverfahren die Business License vorlegen. Für weitere Informationen wenden Sie sich dazu bitte an die BWVSt USA/CA RP1)
  • Schul- oder Studienbescheinigung bei schulpflichtige Kinder bzw. Studenten („Full time student“) sowie eine Kopie des Curriculums mit Anzahl der Credit hours bei Studenten
  • Im dem Fall, dass die Eheleute unterschiedliche Nachnamen haben ist es erforderlich, dass eine Urkunde über die Eheschließung (auf Englisch) vorgelegt wird.

Alle Unterlagen können persönlich bei der BWVSt USA/CA RP1 abgegeben werden oder per Post an folgende Adresse geschickt werden:
BWVSt USA/CA
RP1
11150 Sunrise Valley Drive
Reston, VA 20191

Da die Unterschriften im Original vorliegen müssen, ist eine Übersendung per E-Mail leider nicht möglich. Bei Fragen steht Ihnen die BWVSt USA/CA RP 1 gerne zur Verfügung.

Nach Einreichung Ihrer Unterlagen bei der BWVSt USA/CA erhalten Sie eine Bestätigung über den Eingang. Der Antrag wird durch die BWVSt USA/CA RP 1 auf Vollständigkeit überprüft. Zusätzlich wird eine telefonische Bestätigung des Jobangebots beim zukünftigen Arbeitgeber eingeholt. Danach wird der Antrag an das Legal Office der NATO in Norfolk, VA weitergeleitet. Auch hierüber erhalten Sie eine Abgabenachricht von der BWVSt USA/CA. Nach Bearbeitung der Unterlagen beim Legal Office erhält USCIS Ihren Antrag. Von USCIS erhalten Sie eine schriftliche Eingangsbestätigung per Post und später dann Ihre EAD.
Für das gesamte Verfahren ist mit einer Bearbeitungszeit von ungefähr 6 bis 8 Wochen zu rechnen.

Nach Vorlage der Arbeitserlaubnis können Sie bei Social Security Office eine Social Security Nummer beantragen. Diese muss in der Regel dem amerikanischen Arbeit­geber vorgelegt werden.

Die Arbeitserlaubnis ist nicht Arbeitgeber- oder Tätigkeitsgebunden. Mit ihr kann auch bei einem anderen Arbeitsgeber, als dem bei der Antragsstellung angegeben, gear­beitet werden. Bei einem geplanten Wechsel des Arbeitgebers oder der Tätigkeit in­nerhalb der Firma ist dies gleichwohl aufgrund NATO-Vorgaben der BWVSt USA/CA RP 1 vor Vollzug des Wechsels mit einem neuen Job- / Employment-Offer (in engli­scher Sprache) anzuzeigen.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang den Hinweis auf die Festlegung Ihrer Steuerklasse in den USA. Sie sind als Ehepartner weder "head of household" noch "single". Es wird dringend dazu geraten Ihre Steuererklärung unter der Steuerklasse "married filing separately" einzureichen, andernfalls kann Ihre Arbeitsgenehmigung nicht oder nur unter besonders schwierigen Umständen verlängert werden. Ggf. ist die Erstellung der Einkommenssteuererklärung nicht online möglich, sondern über ein tax-office zu beantragen. Für weitere steuerrechtliche Einzelheiten empfehlen wir einen Steuerberater einzuschalten.
Für die Dauer der Beantragung der Arbeitsgenehmigung (bis zur Erstellung der Arbeitsgenehmigung und postalischen Übersendung) wird empfohlen, dass die antragsstellende Person die USA nicht verlässt. Dieses hängt mit den Angaben zum I-94 zusammen. Sollten Sie dennoch die USA verlassen, kann es passieren, dass Ihr Antrag abgelehnt wird. Das Verfahren muss dann wieder neu begonnen werden.

Die EAD ist bis zum Ende der dienstlichen Verwendung, der Pass- oder Visumsgültigkeit jedoch aber höchstens für 3 Jahr gültig.
Die Verlängerung kann 90 Tage vor Ablauf beantragt werden. Wir raten dazu diesen Zeitraum auch in Anspruch zu nehmen.
Für die Verlängerung werden alle Unterlagen benötigt, die auch bei der Erstbeantragung erforderlich waren. Diese müssen jedoch bei der Verlängerung auf aktuellem Stand sein. Zusätzlich werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Account Transcript – Nachweis der IRS, dass die Federal-Tax bezahlt wurde
  • Kopie der Steuererklärung für die State-Tax (die Kopie muss bitte auf jeder Seite mit aktuellem Datum vom Antragssteller unterschrieben werden)
  • Ggf. Nachweis über Zahlung der Local-Tax
  • Kopie der aktuellen EAD (Vorder- und Rückseite)

Zusätzlich stehen Ihnen selbstverständlich die Mitarbeiter der BWVSt USA/CA RP 1 zur Verfügung.

*Software zum Anzeigen von PDF-Dokumenten kann hier heruntergeladen werden

I-566

I-566 Instructions

I-765

I-765 Instructions